Skip to main content

NickInk (48) sucht in Deckenpfronn

FFM, MMF, MF, MMMFFFF…
BDSM (ich bin der M-Teil)
Outdoor-Sex
Geile Sex-Partys
Lecken, geleckt werden, anal und härter ficken.
Ich finde es genial, Geilheit und echte Lust zu zeigen, wenn andere mir zuschauen und Spaß daran haben. Deswegen drehe ich auch und zeige meine Leidenschaft.

Nachricht senden

feliziaSweet (42) sucht in Deckenpfronn

Ich habe etwas Besonderes im Kopf. Es ist mit Strand und Meer verbunden. Ich habe den alten Traum, wirklich ungezogenen Sex am Strand zu haben, während der Nacht unter vielen Sternen. Ich möchte eine Flasche Wein trinken und es mit jemandem tun, der etwas Besonderes ist. Jemand, der mir das beste Vergnügen bereitet, das ich je fühlen konnte. Ich möchte mich total unter deiner Last fühlen und fühlen, wie du mich in Orgasmen führst.

Nachricht senden

DeineAlice (27) sucht in Deckenpfronn

Outdoor hört sich auch super an, denn dieser geweisse Reiz, erwischt zu werden, macht meine Muschi immer nass. Ich habe schon im Auto, am Strand und in einer Umkleidekabine gefickt und es hat mir sehr gut gefallen.

Nachricht senden

KinkyKatka (24) sucht in Deckenpfronn

Egal ob Mann oder Frau, ich stehe auf zärtlichen Sex. Der Partner sollte spüren, wie ich es brauche.
Zärtich bedeutetr aber nicht, dass es langweilg mit mir ist.
Anal, Fesselspiele, BDSM… alles geht aber nichts muss.

Nachricht senden

KristallNRW (27) sucht in Deckenpfronn

Ich stehe auf leidenschaftliche Menschen. Ich mag es, verführt zu werden. Sex an ungewöhnlichen Orten, Dinge für den besonderen Kick und prickelnde Erotik sind sind mir wichtig.
Ich probiere gerne neues aus, wobei ich auch gerne zwischen Dominat und Devot switsche.
Meine Vorlieben und Fantasien äußer ich gerne und erwarte dies auch von meinem Gegenüber, damit jeder vollständig auf seien Kosten kommt.

Nachricht senden

Harley (25) sucht in Deckenpfronn

Ich betrete das Zimmer, meine beste Zofe bei Fuß, werfe einen abschätzigen Blick auf den wimmernden Haufen, der auf einen Hocker gefesselt ist. Er sitzt da schon eine Weile… Nackt. Und wartet. Auf mich. Auf die Aufmerksamkeit, die ich nicht gedenke ihm zu schenken. Stattdessen befehle ich meiner Zofe sich verführerisch zu entkleiden, sich vor mir auf dem Bett zu räkeln. Er sieht lüstern zu, Schweißtropfen treten auf seine Stirn. Ich widme mich nun ganz ihr, streiche über ihre zarte,, weiße Haut, küsse sie zärtlich. Sie gehört mir und dennoch liebkose ich sie gern. Sie ist wunderschön und rein. Ich koste ihren Nektar, bringe sie zum Zucken und Stöhnen … Na, wie könnte es weitergehen?

Nachricht senden